Rückblick - Wissenschaftsbrunch vom 24. September 2016

Schmerzspezialisten aus Zürich, Baar, Basel, Biel, Brugg, Zollikerberg und sogar aus dem Tessin waren an diesem sonnigen Samstagvormittag, dem 24. September 2016, am SGSS Wissenschaftsbrunch im Hotel Schweizerhof präsent. An den lebhaften Diskussionen waren SGSS Mitglieder aus den Bereichen der Anästhesiologie, Neurologie, Rheumatologie, Psychologie, Inneren Medizin, Radiologie sowie einige Vertreter der Pharmaindustrie beteiligt.

Der Referent, seit vielen Jahren ein guter Freund von mir, stammt aus L’Aquila in Italien. Er erläuterte die Problematik von Opioid Analgesic Dependence auf Englisch und diskutierte diese danach mit uns. Auch wenn die Situation in den USA nicht vergleichbar mit Europa bzw. mit der Schweiz ist, wo viel weniger Schmerzpatienten von analgetischen Opioiden anhängig bzw. süchtig sind, wird Vorsicht geboten. Die Situation wird unterschätzt und es ist daher ein Muss, eine gute Prophylaxe und Therapie durchzuführen. Auch die Diagnose und die Red Flags sind wichtig. Insbesondere die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten, vor allem aus der Suchtmedizin, wurde unterstrichen.

Nach dem Wissenschaftsbrunch genossen die SGSS-Teilnehmer einen sonnigen Spaziergang an der Zürcher Bahnhofstrasse, dem Zürichsee und besuchten das Zürich Film Festival.

26.9.2016, Eli Alon